15. Februar 2017
von Cornelia von Pappenheim
Keine Kommentare

Führung in der Villa Stuck am 25. Februar

Am Samstag den 25.02.2017 findet eine Führung in der Villa Stuck statt. Durch die Führung führt Frau Wollstein-Gouba in Gebärdensprache. Treffpunkt im Eingangsbereich der Villa Stuck um 11.30 Uhr. Dauer der Führung, ca. 1h. Eintrittspreis: 4,50€ (Ermäßigter Preis nach Vorlage … Weiterlesen

27. Januar 2017
von Telekommunikationsservice
Keine Kommentare

Führung im Nationalmuseum am 08. Februar 2017

Am 08. Februar 2017 findet im Nationalmuseum eine Führung zur Ausstellung „Nationalsozialismus in München“ mit Markus Wagner statt. Die Führung wird von einer Gebärdensprachdolmetscherin übersetzt. Die Führung nimmt Münchens Rolle als Gründungs- und Aufstiegsort des Nationalsozialismus sowie als „Hauptstadt der … Weiterlesen

13. Januar 2017
von Cornelia von Pappenheim
Keine Kommentare

Kindermuseum München: „Sprechende Hände“ am 11.02.17

Mit dem Kindermuseum München haben wir ein schönes Angebot für  hörende und hörbehinderte Menschen organisiert.  Im Moment gibt es eine ganz besondere Ausstellung. Der Titel der Ausstellung ist: „Alles klar? – Wie wir miteinander kommunizieren“ Sprechen, reden, sich unterhalten, plappern, … Weiterlesen

22. April 2016
von Telekommunikationsservice
Keine Kommentare

inklusiver Altstadtrundgang und Ausstellungsbesuch

Die städtischen Kunsträume bieten in Kooperation mit der Münchner Volkshochschule einen geführten Altstadtrundgang und den Besuch der Ausstellung „The Haunted House“ an. Datum: 03. Mai 2016 Uhrzeit: 16.00 bis 18.00 Uhr Anmeldung an: barrierefrei-lernen[at]mvhs.de Angebots-Nr.: C182020 Die Führung findet auf … Weiterlesen

19. April 2016
von Telekommunikationsservice
Keine Kommentare

Alte Pinakothek: Museumsführung in Gebärdensprache

Datum:  Sonntag,  24.04.2016 Uhrzeit:  10.30 – 11.30 Uhr Treffpunkt: Am Infoschalter der ALTEN Pinakothek in der Eingangshalle Die Führung wird geleitet von Frau Wollstein-Gouba und findet in Gebärdensprache statt. Anmeldung ist nicht erforderlich. Frau Wollstein-Gouba freut sich über zahlreiche Besucher.