14. Februar 2018
von Telekommunikationsservice
Keine Kommentare

Tag der offenen Tür im Kinderhaus Mondlicht

Am 17.02.2018 findet ein Tag der offenen Tür im Kinderhaus Mondlicht statt.

Weitere Informationen dazu auf der Homepage, dort finden Sie auch Informationen zu dem Konzept der Einrichtung.

Es gibt auch ein Gebärdenvideo über Tag der offenen Tür.

Die Mitarbeiter*innen der Kinderhauses freuen uns auf Ihr Kommen.

11. Februar 2018
von Telekommunikationsservice
Keine Kommentare

Öffentliche Führung im Münchner Stadtmuseum mit Gebärdensprachdolmetscherin

Am Mittwoch, 14. Februar 2018 findet ab 18:00 Uhr wieder eine öffentliche Führung im Münchner Stadtmuseum mit Gebärdensprachdolmetscherin statt.

„Typisch München!“

Vom angeblichen Schlüsselbein Herzog Heinrichs des Löwen bis zur Allianz Arena wird die Kulturgeschichte Münchens von ihrer Gründungslegende bis zur Gegenwart beleuchtet. Ein besonderes Augenmerk wird dabei auf die kommunale Emanzipation Münchens gerichtet. Die Führung zeigt in einem Streifzug durch die Stadtgeschichte, was seit wann und warum typisch ist für München.

Die Ausstellung „Typisch München!“ ist an diesem Abend bis 20.00 Uhr geöffnet

Abendticket (inkl. Ausstellung und Programm): 3,50 €
Anmeldung nicht notwendig
Treffpunkt im Foyer des Münchner Stadtmuseum, St.-Jakobs-Platz 1, 80331 München

Wir freuen uns auf Ihr Kommen!
Hier weitere Informationen

9. Februar 2018
von Telekommunikationsservice
Keine Kommentare

TEKOS und REGIONALCENTER am Faschingsdienstag, 13.02.2018 früher geschlossen!

Liebe TEKOS-Kunden,
am Faschingsdienstag, 13.02.2018 hat TEKOS nur von 9.00-14.00 Uhr geöffnet.
Vielen Dank für Ihr Verständnis.
Ihr TEKOS-Team
TEKOS – Telekommunikationsservice für Gehörlose

Liebe Kunden der Dolmetschervermittlung, liebe Dolmetscher,
am Faschingsdienstag, 13.02.2018 hat die Dolmetschervermittlung nur von 9.00-15.00 Uhr geöffnet.
Vielen Dank für Ihr Verständnis.
Ihr Team der Dolmetschervermittlung

8. Februar 2018
von Cornelia von Pappenheim
Keine Kommentare

KoFo am Dienstag, 20. Februar 2018 – Kunst inklusive!


Das Jahr 2018 ist schon im vollen Gange, der KoFo findet wieder statt am 20. Februar 2018.
Diesmal ist das Thema „Kunst inklusive“.
Die Galerie Bezirk Oberbayern macht ihr Programm auch für gehörlose Menschen zugänglich.
Alle Ausstellungen werden immer in Deutscher Gebärdensprache gedolmetscht.
Mehr Infos finden Sie auch bei Bezirk Oberbayern Kunst inklusive.

Frau Mammel, Leiterin der Galerie Bezirk Oberbayern, wird das inklusive Konzept und auch die Ergebnisse der Umfrage vorstellen.

Wie immer gibt es leckeres Essen dazu!

Wir freuen uns auf Sie.

2. Februar 2018
von Buergerservice
Keine Kommentare

International Deaf Café am 07. Februar 2018

 

Am Mittwoch, 07. Februar findet von 17-19 Uhr wieder der International Deaf Café statt.

Das International Deaf Café findet im Landesverband Bayern der Gehörlosen e.V. statt (Schwanthalerstraße 76).

Alle Interessierten sind herzlich eingeladen.

Das Team des International Deaf Cafe freut sich auf viele Besucherinnen und Besucher.

 

 

29. Januar 2018
von Cornelia von Pappenheim
Keine Kommentare

Jahresauftakt 2018 – Pressemitteilung und Fotos

Neujahrsempfang des Gehörlosenverbandes München und Umland e.V. mit Ehrung Anne Bouwmeester

Am Sonntag, 21.01.2018 fand der traditionelle Neujahrsempfang des Gehörlosenverbandes München und Umland e.V. statt.  Auch in diesem Jahr nahmen viele bekannte hörende und gehörlose Persönlichkeiten aus Politik und Gesellschaft sowie zahlreiche Unterstützer und Fördermitglieder an dem Neujahrsempfang teil.
Alles in allemwaren an diesem Nachmittag über 100 Gäste im Saal des Gehörlosenzentrums versammelt.
Unter ihnen waren der Bezirkstagspräsident Josef Mederer, die Landtagsabgeordneten Ruth Waldmann und Joachim Unterländer, welche auch im Kuratorium des GMU e.V. aktiv sind, sowie die Bezirksräte Helga Hügenell und Dr. Mike Malm. Ebenso waren Bernd Schneider, 1. Vorsitzender des Landesverbandes Bayern der Gehörlosen e.V., Regine Zille, Vorsitzende des Bay. Cochlea Implantat Verbandes e.V. und Günther Blank, einer der Geschäftsführer des BLWG e.V. anwesend. Werner Kraus vom Bayerischen Bezirketag hat ebenso an dem Neujahrsempfang teilgenommen, wie Angelika Sterr von der katholischen Gehörlosenseelsorge und Katharina Donath, die Frau des verstorbenen
Peter Donath, der sich jahrzehntelang für die Gehörlosen eingesetzt hat.

Besonderer Höhepunkt war die Ehrung von Anne Bouwmeester für sein ehrenamtliches Engagement.

Was Anne Bouwmeester aufgebaut hat, ist eine beachtliche Leistung, er ist tatsächlich ein wahrer „Baumeister“! Leider konnte er den Preis nicht persönlich entgegennehmen. Seine Frau nahm den Preis entgegen.
Einen ausführlichen Bericht finden Sie in unserer Pressemitteilung – hier zum Download
Hier ein paar Impressionen:
Noch mehr Fotos finden Sie auf unserer Fotogalerie

Jahresauftakt 2018

 

26. Januar 2018
von Cornelia von Pappenheim
Keine Kommentare

Pressemitteilung Vortrag über „Stiftung Anerkennung und Hilfe“

Vortrag über „Stiftung Anerkennung und Hilfe“ und die Möglichkeiten für Gehörlose Entschädigung zu erhalten

In der Pressemitteilung berichten wir von dem Vortrag der „Stiftung Anerkennung und Hilfe“, welcher am 21. November 2017 im Gehörlosenzentrum stattfand.

Am 21. November 2017 fand im Gehörlosenverband München und Umland e.V. eine Veranstaltung in Zusammenarbeit mit dem Seniorenclub für Gehörlose und der „Stiftung Anerkennung und Hilfe“ statt.

Diese Stiftung unterstützt alle Menschen, die als Kinder und Jugendliche Leid und Unrecht in stationären Einrichtungen der Behindertenhilfe, wie Heimen, Internaten oder Krankenhäusern erlitten haben. Das Ziel der Stiftung ist die individuelle Anerkennung der Leiderfahrungen und eine finanzielle Hilfe.

In Zusammenarbeit mit dem Zentrum Bayern Familie und Soziales organisierte der Seniorenclub mit dem Gehörlosenverband München und Umland e.V. (GMU) am 21. November 2017 eine Informationsveranstaltung zur „Stiftung Anerkennung und Hilfe“. Diese Stiftung, die von der Bundesregierung, allen Ländern und der evangelischen und katholischen Kirche errichtet wurde, unterstützt alle Menschen, die als Kinder und Jugendliche Leid und Unrecht in stationären Einrichtungen der Behindertenhilfe, wie Heimen, Internaten oder Krankenhäusern erlitten haben. Dabei bezieht sich diese Hilfemaß-nahme auf den Zeitraum vom 1949 bis 1975 in der Bundesrepublik Deutschland bzw. von 1949 bis zum 1990 in der DDR. Alle Menschen, die in diesem Zeitraum als Kinder oder Jugendliche stationär untergebracht und dort irgendeiner Form von Gewalt ausgesetzt waren oder vernachlässigt wurden, können sich bei der Stiftung melden. Das Ziel der Stiftung ist die individuelle Anerkennung der Leiderfahrungen und eine finanzielle Hilfe.

Die genauen Informationen, wer einen Antrag stellen kann, finden Sie in der Pressemitteilung.

 

19. Januar 2018
von Cornelia von Pappenheim
Keine Kommentare

Familientreff – Reitwochenende

 

 

Hallo liebe Mädchen und Jungs und deren Familien!

letztes Jahr hat das Famlientreff ein Wochenende organisiert und die Kinder waren total begeistert, daher machen das Familientreff es nochmal.
Diesmal im Monat Juni – an einem ganzen Wochenende!
Es gibt Reitkurse, Kennenlernen der Pferde etc etc etc….

Anmeldung bis 1. Februar erbeten, da die Plätze bis dahin reserviert sind.
Anmeldung an das Familientreff: Name des Kindes, Geburtsdatum, Alter und ob Reiterfahrung da oder Anfänger
Anzahlung 50 Euro innerhalb von 10 Tagen nach der Bestätigung vom Familientreff