Dolmetscher ->

Dolmetschervermittlung

Software zur Vermittlung von Dolmetschern und Dolmetscherinnen

Die Vermittlungsstellen Oberfranken (Bayreuth), München (GMU) und Südschwaben (Regens-Wagner, Augsburg) erproben eine Software zur Vermittlung von Dolmetschern und Dolmetscherinnen.
Wir hoffen, dass die neuentwickelte Software uns bei der sonst stressigen Vermittlungstätigkeit entlastet und die Dolmetscheinsätze und die Kostenverteilung statistisch noch besser erfasst werden, sowie, dass die Vermittlungsqualität damit steigt.
Daher benötigen wir Ihre Unterstützung beim Testen.

Die Software wird ab den 01.03.2016 online gehen und Sie können einen Dolmetscher oder eine Dolmetscherin über die Software beauftragen. Melden Sie sich auf www.dolmetschervermittlung.de an und registrieren sie sich.
Ab dem 01.03.2016 können Sie einen Dolmetscher oder eine Dolmetscherin auf www.dolmetschervermittlung.de online bestellen. Melden Sie sich dort an

Die Hochschule Landshut führt dazu eine Befragung durch, an der Sie nach der Anmeldung teilnehmen können. Wir freuen uns über Ihre Meinung!

 

Dolmetscherbestellung – Formular:

–  Online Dolmetscherbestellung (Falls Sie keine Empfangsbestätigung enthalten, geben Sie uns bitte Bescheid.)

–  Vermittlungsformular als DOC-Datei
–  Vermittlungsformular für den medizinischen Bereich als DOC-Datei
–  Vermittlungsformular für Einsätze bei vom Referat für Gesundheit und Umwelt bezuschusste Einrichtungen (DOC)
–  Adressliste aller Einrichtungen für Dolmetschereinsatz im Gesundheits- und Umweltbereich (PDF 24 Seiten)

Die Gebärdensprach-Dolmetschervermittlung

– Dolmetschervermittlung Flyer in PDF

Heute werden Informationen immer rasanter übermittelt. Das führt oft dazu, dass gehörlose und schwerhörige Menschen von ihren hörenden Mitmenschen ausgeschlossen oder übergangen werden. Ohne Kommunikationsbrücken sind Barrieren und Missverständnisse vorprogrammiert.

Gebärdensprachdolmetscher sind gefragt! Die Gebärdensprach-Dolmetschervermittlung des Gehörlosenverbandes München und Umland (kurz: GMU) setzt sich dafür ein, dass gehörlosen Menschen eine verstärkte Teilnahme am öffentlichen und gesellschaftlichen Leben ermöglicht wird.

Über 60 haupt- und nebenberufliche Gebärdensprach-DolmetscherInnen unterstützen bei Arztbesuchen, Anwalts- und Versicherungsgesprächen, bei Gerichtsterminen oder Behördengängen:

Die Bandbreite der Situationen, in denen eine simultane Übersetzung in Gebärdensprache oder Lautsprache notwendig ist, kennt im Leben gehörloser Menschen kaum Grenzen.

Unser engagiertes Team vom Regionalcenter München steht Ihnen gerne zur Verfügung. Wir vermitteln Gebärdensprach-Dolmetscher für Einsätze in der Region 14 im Bezirk Oberbayern, das heißt für die Stadt München und ihre Landkreise.

Bei Einsätzen in und um München ohne gesetzlichen Kostenträger übernimmt übrigens der Verband die Kosten, wenn es sich um lebensnotwendige Einsätze handelt.

Gebärdensprachdolmetscherin bei der Agentur für Arbeit

Weitere Informationen über Arbeitsamt siehe:
http://www.gmu.de/service/gebardensprachdolmetscher-agentur-fuer-arbeit/

Wissenswertes zum Thema Gebärdensprachdolmetschen

Gebärdensprachdolmetschen ist ein Dolmetschen zwischen zwei Sprachen.
Die Deutsche Gebärdensprache ist sprachwissenschaftlich und politisch anerkannt.
Die Arbeitssprachen der GebärdensprachdolmetscherInnen sind mindestens jeweils eine Laut- und eine Gebärdensprache. Ihre Aufgabe besteht darin, Informationen zwischen der „hörenden“ und der „gehörlosen“ Welt zu übertragen.

Um Inhalte dolmetschen zu können, müssen DolmetscherInnen nicht nur die entsprechenden Sprachen beherrschen, sondern auch kulturelle Hintergründe gut kennen.

Die GebärdensprachdolmetscherInnen sind staatlich geprüft.
An den Universitäten Hamburg, Berlin, Magdeburg und Zwickau kann man das Studium Gebärdensprachdolmetschen absolvieren. Es gibt auch berufsbegleitende Angebote wie beim Gehörloseninstitut Bayern ( www.giby.de )

Öffnungszeiten

Montag 9:00 – 15:00 Uhr
Dienstag 9:00 – 16:00 Uhr
Mittwoch 9:00 – 15:00 Uhr
Donnerstag 9:00 – 15:00 Uhr
Freitag 9:00 – 13:00 Uhr

Kontakt

E-Mail regionalcenter [ät] gmu.de
Telefon 089 992698-22 oder -23
Fax 089 992698-21
Skype & ooVoo gmu-dolmetschervermittlung

Skype und ooVoo mit Sprechzeiten:

Mo 10:00 – 12:00 Uhr
Di 10:00 – 16:00 Uhr
Do 10:00 – 15:00 Uhr

Termine nach vorherige Absprache

Wir vermitteln nur in der Region 14:

  • München
  • Dachau
  • Freising
  • Erding
  • Ebersberg
  • Starnberg
  • Landsberg
  • Fürstenfeldbruck

Landkarte von Region 14

Ablauf und Kostenübernahme:

Sobald Ihr Auftrag bei uns eingegangen ist, wird dieser umgehend von uns bearbeitet.

Für eine anschließende Dolmetschervermittlung wird zunächst der Kostenträger ermittelt. z.B. Arbeitsamt, Sozialamt, Jugendamt, Krankenkassen, Rentenversicherungen, Unfallversicherungen, Integrationsämter (Hauptfürsorgestellen), Arbeitgeber, Polizei, Gerichte, Veranstalter, usw.

Im Arbeitsleben wird das Recht auf Gebärdensprache durch das Sozialgesetzbuch IX festgelegt.

Die Kommunikationshilfeverordnung nach § 9 Behindertengleichstellungsgesetz regelt die Verwendung von Gebärdensprache und anderen Kommunikationshilfen im Verwaltungsverfahren nach dem BGG, so dass beispielsweise die Dolmetscherkosten für gehörlose Eltern bei Elternabenden übernommen werden.

Sollten Sie Fragen zu den öffentlichen Kostenträgern z.B. Stiftungsmittel haben, dann nehmen Sie Kontakt mit uns auf.

Unter auskunft.giby.de GIB.Auskunft finden Sie weitere Informationen.

Mitarbeiter in der Gebärdensprachdolmetschervermittlung


Edmund Hollweck
(gehörlos)
Teamleiter
E-Mail: regionalcenter [ät] gmu.de


Veronika Ertl
(hörend)
Vermittlerin
Email: regionalcenter [ät] gmu.de


Helga Kleist
(hörend)
Vermittlerin
Email: regionalcenter [ät] gmu.de


Beate Müller
(hörend)
Vermittlerin
Email: regionalcenter [ät] gmu.de

Share on Facebook0Share on Google+0Tweet about this on TwitterEmail this to someone