2. März 2021
von Buergerservice
Keine Kommentare

Online-Kinderworkshop in DGS „Was ist Kunst für Euch?“, 07.03.2021

Termin: Sonntag, 07.03.2021, 13:30 bis 15:00 Uhr

https://www.instagram.com/p/CL4mC0oCtQh/?igshid=14m0twrt2moe6

Bei diesem Online-Kinderworkshop in DGS laden wir Kinder zwischen sechs und zwölf Jahren zu einer erlebnisreichen Expedition durch das Museum Brandhorst ein.

Wir erkunden gemeinsam die verschiedenen Kunstwerke.

Warum hängen in knalligen Farben Suppendosen und Superstars an der Wand? Was hat es mit den Rätselbildern der schottischen Künstlerin Lucy McKenzie auf sich. Wie hat der damals 80-jährige amerikanische Künstler Cy Twombly riesengroße Rosen auf die Leinwand gebracht? Was macht die Strichmännchen von Keith Haring so besonders?

Am Ende werden wir selbst zu Maler:innen bzw. Künstler:innen und probieren ausgewählte künstlerische Techniken aus.

Online-Kinderworkshop mit Sabrina Göb, Museum Signers

Für Kinder zwischen 6 und 12 Jahren

Anmeldung bis Freitag, 13:00 Uhr unter programm@pinakothek.de | Begrenzte Anzahl an Teilnahmeplätzen | Mit der Anmeldebestätigung erhaltet ihr neben dem Link zum Online-Workshop auch eine Liste der Materialien.

24. Februar 2021
von Buergerservice
Keine Kommentare

KoFo online am 03. März 2021: „Yoga – Die Architektur des Friedens“

das nächste KoFo online steht an!

Wann? Mittwoch, den 03. März 2021 um 18 Uhr (bis 20 Uhr)KoFo online: Yoga - die Architektur des Friedens am 3. März 2021 um 18 Uhr
Thema?
„Yoga – Die Architektur des Friedens“ mit Betty Schätzchen

In dem Vortrag gebärdet Betty darüber, was Yoga eigentlich bedeutet, wann Yoga entstanden ist und weshalb man es macht.
Gewürzt mit spannenden, visuell verschiedenen Inhalten zeigt Betty auf, was genau die Ursache allen Leidens ist und
welche Wege es im Yoga gibt, aus diesem Kreislauf des Schmerzes auszubrechen.

Im Anschluss gibt es Übungen zum mitmachen und Zeit für einen gemeinsamen Austausch.

ACHTUNG: Der Vortrag ist online und dauert etwa 120 Minuten.

Anmeldung bitte an: anmeldung (ät) gmu.de
(GMU-Fördermitglieder haben Vorrang bis 26. Feb, anschließend werden Plätze auch an Nicht-Mitglieder vergeben)

Nach der Anmeldung bekommen Sie eine Bestätigung per E-Mail.
Kurz vor dem Beginn des Vortrags bekommen Sie den Link zu unserem Online-Video-Vortrag.
Wir bitten um Verständnis, dass wir die Anmeldungen auf 50 Teilnehmer*innen begrenzen müssen.

21. Februar 2021
von Cornelia von Pappenheim
Keine Kommentare

21. Februar: Internationaler Tag der Muttersprache

Hier können Sie die Broschüre und noch mehr Informationen zum Fachtag „Inklusive Bildung durch Gebärdensprache“ finden.

Anbei auch der Text zum Video: Weiterlesen →

12. Februar 2021
von Cornelia von Pappenheim
Keine Kommentare

Neue Kursangebote der Gebärdensprachschule

Unsere Gebärdensprachschule bietet neue Kurstermine an:

DGS I (ohne Vorkenntnisse):
nächster Kurs ab 17. Februar 2021

jeden Mittwoch, von 18.00 bis 19:30 Uhr (nur online) – ausgebucht

DGS II (Vorkenntnisse DGS I):
nächster Kurs ab 18. Februar 2021
jeden Donnerstag, von 18.00 bis 19:30 Uhr (nur online)

Auskünfte bzgl. der Kursangebote unserer Gebärdensprachschule erhalten Sie unter 089 / 99 26 98 – 12.

11. Februar 2021
von Cornelia von Pappenheim
Keine Kommentare

Antwort auf unsere Pressemitteilung 2021-01

Mit der Pressemitteilung 2021-01 (hier der Link) haben wir um eine Barrierefreiheit bei der Corona-Impfung gebeten.

Heute kam die Antwort des Bay. Staastministerium für Gesundheit und Pflege zu der Kostenübernahme der Gebärdensprachdolmetscher*innen bei den Corona-Impfungen,
die wir hier veröffentlichen dürfen:

Sehr geehrte Frau von Pappenheim,
vielen Dank für Ihre Nachricht. Selbstverständlich ist es uns ein Anliegen, eine gute Lösung für gehörlose Menschen bei den Impfungen gegen COVID-19 zu finden. Gerne möchten wir Ihnen Folgendes mitteilen:

Die Kosten für Gebärdendolmetscher/-innen zählen nach Mitteilung des Bundesministeriums für Gesundheit vom 29.01.2021 zu den Impfkosten bzw. den Kosten für den Betrieb der Impfzentren gemäß der Coronavirus-Impfverordnung – CoronaImpfV vom 8.2.2021 und können deshalb nicht über die Krankenkassen abgerechnet werden. Den Kreisverwaltungsbehörden werden diese Kosten im notwendigen Umfang über die Impfzentrenkostenerstattungsrichtlinie (impfKErstR) vom Freistaat Bayern erstattet.

Das Staatsministerium für Gesundheit und Pflege (StMGP) wird die Kreisverwaltungsbehörden in ihrer Zuständigkeit darüber informieren, dass jede/r Betroffene auf einen ausgebildeten Gebärdensprachdolmetscher/-in ihrer/seiner Wahl zugreifen und diese/n mit ins Impfzentrum nehmen kann und dass die Impfzentren bzw. Kreisverwaltungsbehörden nachträglich die von den Gebärdensprachdolmetscher-/innen ausgestellte Rechnung erstatten sollen. Analog zur Sozialversicherung können auf jeden Fall zumindest diejenigen Kosten als wirtschaftlich betrachtet werden, die nach dem Justizvergütungs- und Entschädigungsgesetz (JVEG) berechnungsfähig sind.

Den Impfzentren steht bereits seit Wochen ein Film in Gebärdensprache zu den Abläufen im Impfzentrum zur Verfügung, den wir auch auf unserer Seite anbieten:
https://www.stmgp.bayern.de/gebaerdensprache/ .
Gehörlose können die Coronavirus-Hotline per Fax: 09131 6808-2202 kontaktieren.
Wir hoffen, Ihnen hiermit weitergeholfen zu haben und verbleiben
Mit freundlichen Grüßen

Bayerisches Staatsministerium für Gesundheit und Pflege

Anbei die Antwort als PDF.

Wir werden am Ball bleiben, und uns weiter für einen barrierefreien Impfablauf einsetzen.