24. Mai 2018
von Cornelia von Pappenheim
Keine Kommentare

Notfallbereitschaftsdienst der Gebärdensprachdolmetscher in Bayern endet zum 31. Mai 2018

Stellen Sie vor, Sie sind in einer Notsituation und gehörlos – wer organisiert einen Gebärdensprachdolmetscher? Wie können sich Fachpersonal wie Ärzte oder Polizisten mit gehörlosen Menschen verständigen, wenn Maßnahmen, die lebensentscheidend, ja sogar lebensrettend sein können, getroffen werden müssen?

Zum 02. April 2013 startete der Berufsfachverband der Gebärdensprachdolmetscher Bayern e. V. (BGSD Bayern e. V.) mit einem in dieser Form bisher einzigartigen Projekt.
Seit seiner Einführung vor fünf Jahren konnte der Dienst an 365 Tagen im Jahr ehrenamtlich durch engagierte Dolmetscher abgedeckt werden. Bei insgesamt 94 Notfalleinsätzen wurde eine schnelle Versorgung mit Dolmetschern gewährleistet.
Gemeinsam mit dem Landesverband Bayern der Gehörlosen sowie mit dem Gehörlosenverband München und Umland e. V. wollte der BGSD Bayern aus dem ehrenamtlichen Dienst ein Modellprojekt starten. Bis dato konnte dafür aber leider keine Finanzierung gefunden werden.
Deshalb muss dieses wichtige Projekt vorerst zum 31. Mai 2018 enden.

Wir bedanken uns bei allen Unterstützern, Engagierten und Befürwortern!

Die Versorgung gehörloser Bürger in Bayern mit Gebärdensprachdolmetschern ist somit nach wie vor nicht gesichert. Vor allem in der Nacht, am Wochenende und an Feiertagen, wenn die Vermittlungsstellen geschlossen haben, hat ein hörbehinderter Mensch keine Möglichkeit, in kurzer Zeit einen Dolmetscher zu erreichen. Dadurch sind Gehörlose in Situationen, die eine reibungslose Kommunikation erfordern, entscheidend benachteiligt.
Mehr in der Pressemitteilung des Berufsfachverbandes der Gebärdensprachdolmetscher Bayern e.V.

Der Gehörlosenverband München und Umland e.V. bedauert es sehr, dass dieses einzigartige Projekt nicht als gesicherte Maßnahme weitergeführt werden kann.

23. Mai 2018
von Cornelia von Pappenheim
Keine Kommentare

Wahl beim Seniorenclub am 17. April 2018

Am 17. April 2018 wurde das neue Seniorenteam gewählt:

1. Seniorenleiter Dieter Kleinert
2. Seniorenleiterin Maria Sailer
Kassierer Albert Sailer
1. Beisitzerin und Schriftführerin Renate Hähnel
2. Beisitzerin Anna Kleinert
3. Beisitzer Heinrich Bucher
4. Beisitzerin Andrea Petz

Mehr Infos über den Seniorenclub hier.

Der Vorstand und die Geschäftsstelle gratuliert zur Wahl der neuen Seniorenleitung und wünscht dem neuen Vorstand viel Erfolg und eine weiterhin gute Zusammenarbeit!

23. Mai 2018
von Cornelia von Pappenheim
Keine Kommentare

28. Sitzung des Landesbehindertenrates

C.v.Pappenheim nahm an der 28. Sitzung des Landesbehindertenrates teil.
Besonderer Höhepunkt war die Anwesenheit von der neuen Sozialministerin Schreyer.
Sozialministerin Schreyer: „Menschen mit Behinderung sollen frei und selbstbestimmt leben können! Daran wollen wir weiter gemeinsam arbeiten.“
Mehr dazu finden Sie in der Pressemeldung des StMAS.

22. Mai 2018
von Buergerservice
Keine Kommentare

International Deaf Café am 06.06.2018

 

Am Mittwoch, 06. Juni von 15-17 Uhr findet wieder das International Deaf Café statt.

Wir planen eine Führung durch den Olympiapark München.

Wir treffen uns wie immer um 15 Uhr in der Schwanthalerstraße 76, beim Landesverband Bayern der Gehörlosen e.V.  und fahren dann zusammen zum Olympiapark.

Alle Interessierten sind herzlich eingeladen.
Das Team des International Deaf Café freut sich auf viele Besucherinnen und Besucher.

22. Mai 2018
von Cornelia von Pappenheim
Keine Kommentare

Gehörlosenverein München 1901 e.V. – Wanderung Kiefersfelden – Hechtsee Bericht

19. Mai 2018  – Wanderung Kiefersfelden – Hechtsee Rundweg
Am sonnigen Samstag, 19. Mai 2018 vormittags kamen zum Gleis 9 am HBF München 21 Wanderer, die mit vielen Menschen auf die Ankunft des Zuges warteten. Schnell wurden die Plätze in den Abteilen voll besetzt, als der Zug ankam. Wir konnten in den hinteren Reihen noch freie Plätze finden. Pünktlich um 8.43 Uhr war die Abfahrt des Zuges Richtung Kufstein. In Kiefersfelden stiegen wir um Punkt 9.54 Uhr aus dem Zug. Älteste Teilnehmer waren mit 85 Jahren Robert Plangger und jeweils mit 81 Jahren Walter Kuhn und Georg Briechle. Nach der Begrüßungsrede des Wanderführers Werner-Ludwig König führte uns der Weg zum Kieferbach. Am Ufer stand ein Wasserkraftwerk, das Strom erzeugte. Die Wasserkraftschnecke hinter der Glasscheibe drehte sich durch die Kraft des Wassers.
Weiter mehr im Bericht.

Näheres über den Gehörlosenverein München 1901 e.V. finden Sie hier. 

20. Mai 2018
von Cornelia von Pappenheim
Keine Kommentare

Kulturpreis für Roland Kühnlein

Bei den 6. Deutschen Kulturtagen der Gehörlosen vom 17.-19. Mai 2018 in Potsdam sind Kulturpreise verliehen worden. Es wird Menschen, die etwas besonders für unsere Gebärdensprachgemeinschaft geleistet haben, verliehen.

 

Wir freuen uns, dass Roland Kühnlein einen Kulturpreis verliehen bekommen hat.

Er ist Mitbegründer und Schauspieler von THOW & SHOW seit der Gründung 1979 unter dem damaligen Stadtverband München, jetzt Gehörlosenverband München und Umland e.V. Seit 1985 ist er der künstlerische Leiter von THOW & SHOW, das erste gehörlose Gebärdensprach-Theater, die einzige gehörlose Theatergruppe neben Deutsches Gehörlosen Theater vor dem Mauerfall. Die Bündnis 90/ die Grünen verliehen THOW & SHOW den alternativen Kulturpreis im Jahr 1991. Im Jahr 1994 wurde Roland Kühnlein als Kulturpreisträger vom Stadtverband der Gehörlosen ausgezeichnet. Neben der Theaterarbeit führte er noch verschiedene diverse Kulturveranstaltungen im Gehörlosen-Zentrum und im alten Flughafen RIEM durch. Von 1996 – 1999 war er 1. Vorsitzender vom Gehörlosenverband München und Umland e.V.

Der Vorstand und die Geschäftsstelle  gratulieren Roland Kühnlein sehr herzlich!

18. Mai 2018
von Cornelia von Pappenheim
Keine Kommentare

Aktuelles zum Gehörlosengeld in Bayern

Am Mittwoch, den 16. Mai 2018 fand eine Pressekonferenz der Bündnis 90 / die GRÜNEN mit der Landtagsabgeordnete Kerstin Celina zusammen mit dem Netzwerk Hörbehinderung Bayern und dem Landesverband Bayern der Gehörlosen e.V. statt.

Die Partei Bündnis 90 / die GRÜNEN fordern in einem Gesetzentwurf, den sie Ende März im Bayerischen Landtag eingebracht haben, die Änderung des Bayerischen Blindengeldgesetzes in ein Bayerischen Blindengeld- und Gehörlosengeldgesetz.

Hier erklärt Cornelia von Pappenheim den Gesetzentwurf in einem Gebärdensprachvideo.

Link zu der Forderung der Partei Bündnis 90/ die GRÜNEN

 

18. Mai 2018
von Cornelia von Pappenheim
Keine Kommentare

SHG Gehörlose und Pflege – Zirkeltreff am 24.5.2018

Die Selbsthilfegruppe Gehörlose und Pflege ladet alle Interessierte ein, am Zirkeltreff teilzunehmen:
Diesmal wird z.B. über Patientenverfügung (PatV), Vorsorgevollmacht, Ambulante Pflegedienste, Pflegekasse und Betreuungsrecht diskutiert.

Wann: Donnerstag,  24.05.2018 von 17:00 – 19:00 Uhr
Wo: EGG Evangelische Gehörlosengemeinde im EBZ Evangelisches Beratungszentrum in München, Landwehrstraße 15 Rgb.
Jeder ist sehr herzlich willkommen!

Mehr Infos hier.

18. Mai 2018
von Cornelia von Pappenheim
Keine Kommentare

Selbstbestimmung bei Demenz

Herzliche Einladung zum nächsten Bürgerforum Altenpflege!
Diesmal ist das Thema „Selbstbestimmung bei Demenz“
Welche Entscheidungen können auf Betroffene und ihre Angehörigen im Krankheitsverlauf zukommen?
Moderation: Birgit Ludwig
Leiterin der Beschwerdestelle für Probleme in der Altenpflege
Wo? Altes Rathaus, Marienplatz 15, Festsaal – Eingang beim Durchgang zur Straße „Tal“
Wann? Dienstag, 29.05.18, 18.00 – 20.15 Uhr

Die Veranstaltung ist kostenfrei. Gebärdensprachdolmetscher*innen sind vor Ort und werden den Vortrag, Diskussion übersetzen.

Mehr Infos hier.